HolzverbindungenNach NamenSchräges Hakenblatt
[Jetzt drucken!] [Bildschirmansicht / Screen]

Schräges Hakenblatt

Das schräge Hakenblatt ist ein Blatt, dass vielseitig belastbar, aber relativ leicht herzustellen ist. Es ist stark belastbar auf Zug und Druck. Version B ist mittel belastbar auf Verbiegung in alle Richtungen und beide Versionen sind wenig belastbar auf seitliche Verschiebung. In meinen Augen ist es das Vorteilhafteste der Blätter, da es einen großer Nutzen hat, aber nicht all zu schwer herzustellen ist.

Grafik: Schräges Hakenblatt

Grafik: Erster Schnitt

Die Herstellung erfolgt bei beiden Versionen indem zuerst das gesamte Blatt angezeichnet wird. Der Balken wird wie auf der Zeichnung rechts schräg abgeschnitten.

Version A:

Grafik: Schräges Hakenblatt, Version A

Schnitt A erfolgt rechtwinklig zur Balkenfläche und Schnitt B rechtwinklig zum zuerst gemachten Schrägen Schnitt. Der Balken wird auf den Rücken gelegt und Schnitt C wird rechtwinklig zum Balken ausgeführt. Alle drei Schnitte werden 1/6 der Balkenstärke tief geschnitten.

Version B:

Grafik: Schräges Hakenblatt, Version B

Alle Schnitte werden von der Oberseite des Balkens aus 1/6 der Balkenstärke tief, rechtwinklig zum zuerst gemachten schrägen Schnitt ausgeführt.

Die Bohrungen für die Holznägel brauchen nicht wie bei vielen anderen Verbindungen auf Versatz gebohrt zu werden.

Bei beiden Versionen kann die Stabilität der Verbindung erhöht werden, in dem Schnitt B wie auf der Zeichnung unten schräg geschnitten wird und in den dadurch entstandenen Spalt ein Keil geschlagen wird.

Grafik: Schräges Hakenblatt, verstärkung durch eingesetzte Keile