Stichwortverzeichnis
Home
Außenputz
Bauarten
Fundamente
Holzverbindungen
Lehmbau
Schweller
Stichwortverzeichnis
Impressum / Kontakt
Haftungsausschuss

Stichwortverzeichnis

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z ä ö ü

 
  • Abscherung(statisch) Unter Abscherung versteht man zwei direkt nebeneinander wirkende Kräft mit entgegengesetzter Richtung. Auf Abscherung belastet sind z.B Holznägel.
  • Aufschiebling(Dach) Keilförmig zulaufendes Holz, dass auf dem untere Ende der Dachkonstruktion angebracht wird und so dem Dach einen Schwung nach außen verleiht.
    Mit der Ausrichtung der Aufschieblinge kann man den Dachüberstand vergrößern oder verkleinern.
  • Auflanger(Dach) Verbindet die Dachsparren mit dem Rähm der Traufewand.
    siehe auch:
 
  • Beitel(Werkzeug) Zimmermanns und Tischler Werkzeug zum Stemmen und schnitzen von Holz.
  • Bänder(Fachwerk, Bauteil) Nennt man diagonal angebrachte Holzbohlen, die zur Versteifung eingesetzt werden. Man unterscheidet zwischen Kopf- und Fußbändern. Kopfbänder halten unter Anderem den Durchhang von Balkenlagen auf.
    siehe auch:
   
  • Dachsparren(Dach) Siehe Sparren
  • Deele(Raum) Deele oder Diele nennt sich der große Wirtschaftsraum in der Mitte der Häuser von dem die einzelnen Zimmer und Ställe abgehen.
  • Diele(Raum) Siehe Deele
   
  • Fetten(Dach) Nennen sich die waagerecht liegenden Hölzer auf denen die Sparren sitzen. Man unterscheidet zwischen Fuß- Mittel- und Firstfette
  • Flett(Raum) Gemeinschaftsraum beim niederdeutschen Hallenhaus der direkt mit der Deele verbunden ist und zusammen einen großen T-förmigen Raum bildet.
    Siehe auch:
  • Fundamente Unter Fundamenten versteht man die "Gründung" des Hauses - also ein Mauerwerk, Findlinge, o.Ä, die in das Erdreich eingelassen sind und auf denen das Haus aufgebaut ist.
    Siehe auch:
  • Fußband(Fachwerk, Bauteil) Siehe Bänder
  • Fußfette(Dach) Siehe Fetten
  • Firstfette(Dach) Siehe Fetten
  • Fußholz(Fachwerk, Bauteil) Siehe Schweller
   
  • Hahnenholz(Dach) Geht von Sparren zu Sparren, bildet den sogenannten Spitzboden und verhindert, dass die Dachsparren durchhängen.
  • Hiele(Raum) Hiele nennt sich der niedrige Raum der sich beim Zwei- und Vierständerhaus über den der Längsseite des Hauses angeordneten Räumen befindet.
               
  • Phase(Verarbeitung) Im 45° Winkel gebrochene Kante
   
  • Rähm(Fachwerk, Bauteil) Waagerecht verlegtes Holz, dass den oberen Rand eines Geschosses bildet.
   
  • Traufe Nennt sich die Außenwand, die sich am Ende der Dachschräge befindet.
                 
 
Ansicht ändern: Print / Druck · Impressum · Top